S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein

Stv. Staatsoberhaupt des Fürstentums Liechtenstein

Alois von und zu Liechtenstein nimmt seit dem 15. August 2004 alle nationalen und internationalen Aufgaben des Staatsoberhauptes des Fürstentums Liechtenstein wahr. Als ältester Sohn von Fürst Hans-Adam II. und Fürstin Marie war er nach dem Hausgesetz zur Thronfolge bestimmt. Geboren in Zürich, verlebte Alois von und zu Liechtenstein seine Jugend auf Schloss Vaduz. 1987 schloss er die Matura ab und trat in die königliche Militärakademie in Sandhurst (Grossbritannien) ein, wo er eine Offiziersausbildung absolvierte. Nach der Brevetierung zum Second Lieutenant leistete der Erbprinz während sechs Monaten Dienst bei den Coldstream Guards in Hongkong und London. Ein Jahr später immatrikulierte Alois von und zu Liechtenstein als Student der Rechtswissenschaft an der Universität Salzburg. Er schloss dieses Studium 1993 mit dem Magisterdiplom ab. Vom September 1993 bis Mai 1996 arbeitete er bei einem Wirtschaftsprüfungsunternehmen in London. Seitdem lebt er mit seiner Frau Herzogin Sophie und seinen vier Kindern wieder in Vaduz.

BACK
PROGRAMM