Roland Brack

Gründer und Inhaber, BRACK.CH

Roland Brack ist Online-Handelspionier und Investor bei der Sendung «Höhle der Löwen Schweiz» von TV24. Der Aargauer Unternehmer gründete 1994 – während des Elektrotechnikstudiums an der Fachhochschule Brugg-Windisch – seine eigene Firma BRACK.CH. Dabei setze er schon früh auf Internet und E-Commerce. Heute ist BRACK.CH der grösste unabhängige Onlinehändler der Schweiz und Teil der Competec-Firmengruppe. Diese beschäftigt an den zwei Standorten in Mägenwil (AG) sowie Willisau (LU) über 780 Mitarbeitende mit mehr als 40 Lernenden. 2019 erreichte die Firmengruppe einen Umsatz von 811 Millionen Franken. Neben dem Onlinehandel fördert Roland Brack aktiv Start-ups und das Schweizer Unternehmertum.

BACK
PROGRAMM

2020

«Bestellt vernünftig, Hamstern ist unnötig»

«Wir waren immer früh darin, neue Dinge auszuprobieren. Und wir haben den Kunden immer ins Zentrum gestellt. Das hat uns stets gezeigt, was als Nächstes zu tun war», gewährte der Schweizer E-Commerce-Pionier Roland Brack am SEF20 Einblick in sein Erfolgsrezept. Die vom Aargauer 1994 während seines Elektrotechnikstudiums gegründete Plattform BRACK.CH ist heute der grösste unabhängige Onlinehändler der Schweiz. Und durch den Corona-Lockdown ist das Geschäft noch mehr gewachsen. «Wir waren tatsächlich ein grosser Profiteur dieser Krise. Darauf sind wir aber nicht stolz. Ich vergleiche es mit einem Skirennen: Man hat das Rennen gewonnen, weil die Konkurrenz gestürzt ist», zeigte sich der 47-Jährige bescheiden. Es sei korrekt, dass man die Kunden zwischenzeitlich sogar dazu aufgefordert habe, weniger zu bestellen, so Brack, der zu den Spitzenzeiten selbst in der Logistik mit angepackt hat, auf die Nachfrage von Moderatorin Mélanie Freymond. Die Bestellungen seien schlichtweg explodiert und die eigentlich gut aufgestellte Logistik kam an ihre Grenzen. «Hamstern war unnötig und deshalb war war mein Aufruf: Bestellt vernünftig.»

SEF.2020_Roland Brack_0SEF.2020_Roland Brack_1SEF.2020_Roland Brack_2SEF.2020_Roland Brack_3