Prof. Martin Vetterli

Präsident, EPFL (École polytechnique fédérale de Lausanne)

Prof. Martin Vetterli wurde 2017 zum Präsidenten der EPFL (École polytechnique fédérale de Lausanne) ernannt. Der Forscher und exzellente Kenner des Schweizer Bildungs- und Forschungswesens promovierte an der EPFL und kehrte nach einer Professur an der Universität Berkeley als ordentlicher Professor und Leiter des Labors für audiovisuelle Kommunikation (LCAV) zur EPFL zurück. Schwerpunkte seiner Forschungstätigkeit sind Elektrotechnik, Informatikwissenschaften und angewandte Mathematik. Seine Arbeiten brachten ihm zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen ein. Er hat über 180 Artikel in Fachzeitschriften veröffentlicht, ist Co-Autor von drei Standardwerken und hat rund 50 Patente verfasst. Von 2013 bis 2016 war Prof. Martin Vetterli Präsident des Nationalen Forschungsrats des Schweizerischen Nationalfonds (SNF).

BACK