Prof. Martin Vetterli

Präsident, EPFL (École polytechnique fédérale de Lausanne)

Prof. Mar­tin Vet­ter­li wurde 2017 zum Präsi­den­ten der EPFL (École poly­tech­nique fédérale de Lau­sanne) ernan­nt. Der Forsch­er und exzel­lente Ken­ner des Schweiz­er Bil­dungs- und Forschungswe­sens pro­movierte an der EPFL und kehrte nach ein­er Pro­fes­sur an der Uni­ver­sität Berke­ley als ordentlich­er Pro­fes­sor und Leit­er des Labors für audio­vi­suelle Kom­mu­nika­tion (LCAV) zur EPFL zurück. Schw­er­punk­te sein­er Forschungstätigkeit sind Elek­trotech­nik, Infor­matik­wis­senschaften und ange­wandte Math­e­matik. Seine Arbeit­en bracht­en ihm zahlre­iche nationale und inter­na­tionale Ausze­ich­nun­gen ein. Er hat über 180 Artikel in Fachzeitschriften veröf­fentlicht, ist Co-Autor von drei Stan­dard­w­erken und hat rund 50 Patente ver­fasst. Von 2013 bis 2016 war Prof. Mar­tin Vet­ter­li Präsi­dent des Nationalen Forschungsrats des Schweiz­erischen Nation­al­fonds (SNF).

BACK