Prof. Dr. Andrea Pfeifer

CEO, AC Immune

Prof. Dr. Andrea Pfeifer hält einen PhD in Toxikologie/Krebsforschung. 2003 war sie Mitbegründerin von AC Immune und ist seitdem CEO des Unternehmens. Davor leitete sie das Global Research Team von Nestlé in Lausanne, Schweiz, das mehr als 600 Mitarbeitende umfasste. Darüber hinaus war sie Mitbegründerin des Nestlé Venture Capital Funds, einem Fonds für Wagniskapital im Bereich Life Sciences mit einem Volumen von EUR 100 Mio. Sie ist Vorsitzende von Biotechmedinvest AG Investment Fund in Basel sowie AB2Bio in Lausanne. Gleichzeitig sitzt sie im Aufsichtsrat der Symrise AG in Holzminden. Prof. Dr. Andrea Pfeifer ist Mitglied der CEOi Initiative zur Bekämpfung der Alzheimer-Krankheit. Sie wurde 2009 von der WEF als Technology Pioneer und von Fierce Biotech als eine der Top 10 Frauen in der Biotechbranche ausgezeichnet.

BACK

Auch darauf vorbereitet sein, womit man nicht rechnet

«Ich bin Wissenschaftlerin und wollte immer schon Unternehmerin werden», sagte Prof. Dr. Andrea Pfeifer im SEF.KMU-Talk mit Moderator Urs Gredig. Ihre Motivation dazu sei der Drang zu helfen, so die CEO und Mitgründerin von AC Immune mit Sitz in Lausanne. In ihrer Branche müsse man zwingend optimistisch sein, aber vor allem eine Vision haben. Pfeifers erklärtes Ziel ist es, Demenzerkrankungen wie Alzheimer zu heilen. Vor einigen Monaten musste die promovierte Pharmazeutin und Toxikologin auf dem Weg dazu einen herben Rückschlag einstecken: Zwei bereits weit fortgeschrittene Studien mit Wirkstoffen mussten gestoppt werden und die Aktie von AC Immune verlor drastisch an Wert. «Wir waren auf diesen Fall vorbereitet, auch wenn wir ihn nicht haben kommen sehen», erklärte die gebürtige Deutsche. «Dank genügend Bar-Reserven sei das Unternehmen nun nicht in Schwierigkeiten.» Ihr sei es wichtig gewesen, von Anfang an eine Langzeitstrategie zu haben. Allerdings würde sie im Rückblick früher amerikanische Investoren in die Firma holen, da die amerikanische Gesundheitsindustrie über sehr viel Geld verfüge.