Karin Keller-Sutter

Bundesrätin, Vorsteherin des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements EJPD

Karin Keller-Sutter begann ihre politische Laufbahn 1992 als Gemeinderätin in Wil SG. 1996 wurde sie ins St. Galler Kantonsparlament und im Jahr 2000 in die Kantonsregierung gewählt. Als Regierungsrätin stand sie dem Justiz- und Sicherheitsdepartement vor. 2011 wurde Karin Keller-Sutter als Vertreterin des Kantons St. Gallen in den Ständerat gewählt, welchen sie von 2017 bis 2018 präsidierte. Vor ihrer Wahl in den Bundesrat fungierte sie unter anderem als Präsidentin des Verwaltungsrats der Pensimo Fondsleitung AG sowie der Anlagestiftung Pensimo und war Vizepräsidentin der St. Galler Stiftung für Internationale Studien. Karin Keller-Sutter sass ausserdem im Verwaltungsrat der Versicherungsgruppe Bâloise und der ASGA Pensionskasse St. Gallen. Weiter war sie Präsidentin des Detailhandelsverbandes Swiss Retail Federation sowie Vorstandsmitglied des Schweizerischen Arbeitgeberverbands. Von 2012 bis 2016 war sie zudem Mitglied im Verwaltungsrat der NZZ-Mediengruppe.

BACK

2021