Johann N. Schneider-Ammann

Damaliger Bundespräsident und Vorsteher WBF

BACK

2016

Gleichgewicht von Agilität und Stabilität

Der damalige Bundespräsident Johann Schneider-Ammann plädierte im Eröffnungsreferat am SEF 2016 für ein gesundes Verhältnis von Agilität auf der einen und Stabilität und Kontinuität auf der anderen Seite. «Die Schweizer Wirtschaft muss ständig auf dem Sprung sein und Entwicklungen antizipieren können», so der an der ETH ausgebildete Elektroingenieur. «Gleichzeitig dürfen wir manche Grundpfeiler unseres Systems nicht leichtfertig niederreissen.» Zudem erinnerte der 64-Jährige an das Schweizer Erfolgs-Dreieck bestehend aus (dualer) Bildung, liberalen Rahmenbedingungen für den Arbeitsmarkt und einer intakten Sozialpartnerschaft, für welche sich der FDP-Politiker weiterhin mit Nachdruck einsetzen will.