Howard Yu

LEGO Professor of Management and Innovation, IMD Business School

Howard Yu ist LEGO Professor of Management and Innovation an der renommierten IMD Business School in der Schweiz. Zudem leitet er ein Fortbildungsprogramm für Führungskräfte. 2015 wurde Howard Yu von Poets&Quants in die Liste «The World’s Top 40 Business Professors Under 40» aufgenommen. Im Jahr 2018 setzte Thinkers50 Radar ihn auf die Liste der dreissig Management-Vordenker, die «wahrscheinlich die Art und Weise beeinflussen werden, wie Organisationen künftig verwaltet und geführt werden». Howard Yu hat massgeschneiderte Schulungsprogramme für führende Organisationen entwickelt und seine Artikel sind in den Publikationen Forbes, Fortune, Harvard Business Review, The Financial Times und The New York Times erschienen. Er hält einen Doktortitel der Harvard Business School. Bevor er seine Promotion in Angriff nahm, war er im Bankwesen in Hongkong tätig.

BACK

2019

«Regierungen stehen in der Verantwortung und müssen vorausdenken»

Howard Yu, LEGO Professor of Management and Innovation an der IMD Business School in Lausanne, zeigte am SEF, wie chinesische Firmen mit innovativen Herangehensweisen die Produkte etablierter westlicher Marken herausfordern. So biete Haider in den USA etwa einen Kühlschrank an, der nicht nur günstig ist, sondern Studenten dank Holzabdeckung gleichzeitig als platzsparenden Schreibtisch dient.

«In einer unsicheren Welt, muss sich ein Unternehmen alle Optionen offenhalten», so der aus Hong Kong stammende Yu, der in Harvard promovierte. Es sei zentral, flexibel und agil zu sein und zum Beispiel auch Kunden bei der Entwicklung von neuen Anwendungen mitarbeiten zu lassen.

Ferner erklärte Yu, dass Regierungen in Zeiten von Artificial Intelligence in der Verantwortung stünden, vorauszudenken und die Leute proaktiv umzubilden, um sie wieder fit für einen veränderten Arbeitsmarkt zu machen.