Powered by

BS2: Rebellisch erfolgreich?

Während sich mancherorts Gräben auftun, sind Dialog- und Kompromissbereitschaft gefühlt noch immer die Grundlage für ein gelebtes Miteinander in der Schweiz. Gleichzeitig liegt gerade im Unangepassten eine Energie, die Kreativität und Wandel hervorbringen kann. In unserer auf Innovation ausgelegten Wirtschaft finden sich denn auch Beispiele von Persönlichkeiten, die konsequent den eigenen Weg gehen, dabei den Konflikt nicht scheuen – ihn vielleicht auch suchen. Laut einer vielbeachteten Studie entscheiden sich Jugendliche, die zu rebellischem Verhalten neigen, mit grösserer Wahrscheinlichkeit im späteren Leben für eine unternehmerische Laufbahn als ihre angepassten Altersgenossen. Ist Rebellentum also ein Erfolgsfaktor für Führungskräfte? Sind Nonkonformisten, Exzentriker und Freigeister mehr als bloss ein belebendes Element für den unternehmerischen Erfolg und die wirtschaftliche Entwicklung insgesamt?